von: Johannes Jungilligens | 06.08.2016

Hypokrisie und Hippokrates: Heilpraktikergesetz reformieren!

Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser! © Sebastian Laumen/fotostock.jusos-mg.de

Als Heilpraktiker wird in Deutschland bezeichnet, wer die Heilkunde berufs- oder gewerbsmäßig ausübt, ohne als Arzt oder Psychologischer Psychotherapeut approbiert zu sein. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen dieser Tätigkeit und die Bedingungen, unter denen dies geschehen darf, sind im „Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung“ (kurz: „Heilpraktikergesetz“) aus dem Jahr 1939 festgelegt. In der zuletzt 2001 geänderten Version ist es damit seit seiner Einbringung durch den Reichsärzteführer Gerhard Wagner gültig. (mehr …)


von: Sarah Mohamed | 08.04.2016

2 Kreuzchen für die Jugend

Die Wahlberechtigten sollen immer jünger werden.

Schon Willy Brandt debattierte zu dem Thema „Die Jugend und die Politik“, indem er sich 1972 für die Senkung des aktiven Wahlrechts ab 21 auf 18 Jahren durchsetzen konnte. Kurz nach seiner Amtszeit als Regierungschef, begann die Ära „Schmidt“, die ebenfalls sehr prägend für die Geschichte des Wahlrechts war. Denn ab 1975 galt nun auch das passive Wahlrecht für die jungen Menschen ab 18.

Eine alte Debatte wurde von den Medien wieder ins Rampenlicht gedrückt: „Die Senkung des gesetzlichen Wahlalters auf 16 Jahre 2.0“. (mehr …)


von: Robert Peters | 29.06.2015

Ruhig Blut Europa!

Ruhig Blut, Europa! © Johannes Jungilligens/fotostock.jusos-mg.de

Die Meldungen überschlagen sich. Kommentatoren überbieten sich mit dramatischen Worten. Griechenland, vielleicht dem ganzen europäischen Gedanken, scheint die Stunde geschlagen zu haben. Wie konnte es dazu kommen? Ist die Lage wirklich so dramatisch? Oder gehen wir einer öffentlichen Hysterie auf den Leim? Ein Erklärungsversuch. (mehr …)


von: Sarah Mohamed | 09.03.2015

Sonnige Klausurtagung

Arbeitsatmosphäre auf der Klausurtagung.

Pünktlich zur Klausurtagung lässt sich die Sonne auch mal blicken. Mit der Freude über das gute Wetter ging es dieses Wochenende in die DJH Jugendherberge, Nettetal-Hinsbeck. Unter anderem gab es in Form von verschiedenen Foren und Workshops, Vorbereitung auf die bevorstehende Wahl-Unterbezirkskonferenz. Gerade als Neumitglied war es eine gute Gelegenheit, sich in der Arbeit der Jungsozialisten orientieren zu können. (mehr …)


von: Johannes Jungilligens | 23.12.2014

Das Juso-Jahr 2014

Das Jahr 2014 neigt sich seinem Ende zu und an jeder Ecke stolpert man über Jahresrückblicke. Auch wir können es natürlich nicht lassen und schauen in an dieser Stelle auf unser Juso-Jahr 2014 zurück: Was haben wir gemacht, was haben wir geschafft, womit haben wir uns beschäftigt? (mehr …)


von: Johannes Jungilligens | 25.09.2014

Blogparade: 10 Fragen zu #digitalLEBEN

Unter dem Label #digitalLEBEN (ohne Hashtag ging es bei dem Thema wohl nicht) hat die SPD einen Prozess gestartet, bei dem die Thematik des Lebens in der digitalisierten Welt in all ihren Aspekten aufgegriffen, aufgearbeitet und in parteiliche Programmatik umgesetzt werden soll. Neben einem Parteikonvent mit diesem Schwerpunkt und einer eigenen Kampagnenseite ist auch eine Aktion mit dem Namen „100 Köpfe 10 Fragen“ angelaufen, bei der 100 intelligente Menschen ihre Sicht darlegen. Da es neben den dort vertretenen 100 Köpfen sicherlich noch einige weitere intelligente Leute mit einer Meinung zu dem Thema gibt und weil der gesamte Prozess auf dem Gedanken der Beteiligung basiert, hat der Arbeitskreis Digitale Gesellschaft der SPD Schleswig-Holstein eine Blogparade gestartet, zu der dieser Text einen Beitrag leisten will.

(mehr …)


von: Ronja Schiffer | 11.09.2014

Ein Wochenende als Parlamentarier – Jugendlandtag NRW 2014

Der Jugendlandtag NRW 2014 – Landespolitik mal anders

Vom 04.09.2014 bis zum 06.09.2014 wurde zum sechsten Mal der Jugendlandtag NRW veranstaltet – und ich war mitten drin. Am Donnerstagnachmittag kamen 237 Jugendliche nach Düsseldorf um zu diskutieren, Spaß zu haben und politische Kontakte zu knüpfen. Nach einer Begrüßung durch Frau Gödecke, begann dann direkt der Ernst unserer kurzen Karriere – die Fraktionswahlen. Fraktionsvorsitzende/r, Stellvertreter/in, Ausschussvorsitzende/r und Schriftführer/in. Eine Aufgabe, mit 99 Delegierten, nicht so einfach wie anfangs gehofft war. (mehr …)


zum Seitenanfang
Datenschutz | Impressum | Kontakt

Copyright © 2019 Jusos Mönchengladbach - alle Rechte vorbehalten