von: Johannes Jungilligens | 23.12.2014

Das Juso-Jahr 2014

Das Jahr 2014 neigt sich seinem Ende zu und an jeder Ecke stolpert man über Jahresrückblicke. Auch wir können es natürlich nicht lassen und schauen in an dieser Stelle auf unser Juso-Jahr 2014 zurück: Was haben wir gemacht, was haben wir geschafft, womit haben wir uns beschäftigt? (mehr …)


von: Jasmin König | 01.06.2014

Die richtige Antwort – Rechte Populisten und die Europawahl

Handeln. Mitmachen. Europa bewegen. © Johannes Jungilligens/fotostock.jusos-mg.de

Bei der Europawahl gelang den rechtsextremen Populisten ein Wahlerfolg, ja. Doch so dramatisch, wie einige Zeitungen aktuell titeln, ist die Situation nicht – wenn wir richtig reagieren.

Ein Gastbeitrag von Jasmin König:

(mehr …)


von: Johannes Jungilligens | 19.05.2014

Das Arschloch unter den Wochentagen

Dem Montag haftet der Ruf an, nicht grade zu den beliebtesten Wochentagen zu gehören – die Gründe dafür sind vielfältig und seit neuestem gibt es noch einen weiteren Grund: Die Friedenskundgebungen, die seit einigen Wochen an ebenjenem Tag stattfinden und sich – wie gefühlt jedes zweite Wutbürger-Treffen – unberechtigterweise in die Tradition der DDR-Montagsdemos stellt. „Wir sind das Volk“ als Allheilmittel gegen einen bunten Strauß kruder Ideen? (mehr …)


von: Sebastian Laumen | 15.03.2013

Scheint die Sonne auch für Nazis?

Dieser Hinweis ist immer wieder notwendig. In London steht er daher an jedem Fußgängerüberweg.

– ich könnt’s nicht verstehen.

So sangen die Ärzte in „Sommer nur für mich“ im Jahr 2000. Doch darf sich ein so fröhlicher Singsang einer populären Band denn mit diesem Thema beschäftigen? Darf man ohne bedeutungsschwangere Betroffenheit das Thema Faschismus aufgreifen? Sind das nicht vollkommen bescheuerte Fragen? Ja, sind es!
Doch leider stellen sich diese Fragen in den letzten Jahren immer wieder und mit der medialen Vernetzung und dem Nachrichten- und Empörungsdruck des Internets auch häufiger. Wie geht man mit rechtem Gedankengut um? Soll man es thematisieren, soll man es mit Nichtachtung strafen? Hilft aktives Weggucken? (mehr …)


von: Sebastian Laumen | 17.08.2010

Zum Protest in Eicken

Demo in Eicken

Am gestrigen Montag gegen 19 Uhr trafen sich die Eickener Bürger, um gegen die Einrichtung einer Islam-Schule in Eicken zu protestieren. Die Jusos selbst hatten als erste politische Organisation in Mönchengladbach öffentlich Stellung bezogen und waren selbst anwesend. (mehr …)


zum Seitenanfang
Datenschutz | Impressum | Kontakt

Copyright © 2017 Jusos Mönchengladbach - alle Rechte vorbehalten