von: Armin Möller | 19.05.2019

Mehr Steuergerechtigkeit wagen: Apple & Co zur Kasse bitten

Geld muss gerechter verteilt werden! Dazu gehören angemessene Steuern für Großkonzerne. © Sebastian Laumen/fotostock.jusos-mg.de

Die Frage nach Steuergerechtigkeit ist eine der kontroversesten Fragen in und bezüglich der Europäischen Union. Dabei steht vor allem die Besteuerung von international agierenden Großkonzernen wie Facebook, Amazon, Apple und Starbucks im Vordergrund. Diese nutzen Schwachstellen im Gesamtkonstrukt der nationalen Steuerrechte, um möglichst wenig Steuern zu zahlen. (mehr …)


von: Jan Alexander Schmitz | 07.05.2019

Europa 2019: Investitionen – jetzt wichtiger denn je!!!

Der Euro muss rollen! © Johannes Jungilligens/fotostock.jusos-mg.de

Investitionen…Warum? Wir haben doch alles und es funktioniert doch, oder? Naja, nicht ganz. Investitionen werden sehr gebraucht, da es um unsere Zukunft geht. Daseinsvorsorge ist einer der Grundpfeiler unserer Demokratie. Würde man nur noch dort investieren, wo es sich „lohnt“, oder würde man gar nicht mehr investieren, dann würden sich sehr schnell viele Menschen abgehängt fühlen, und zwar noch viel stärker als bislang. Oder in dem Falle fehlender Investitionen, würde es vielleicht noch ein paar Jahre gut gehen, danach wäre jedoch alles so marode, dass es unbrauchbar wäre. (mehr …)


von: Armin Möller | 26.03.2017

Das Europa das wir wollen

Das Europäische Parlament in Brüssel. © Johannes Jungilligens/fotostock.jusos-mg.de

Am 25. März 1957, also gestern vor genau 60 Jahren, beschlossen Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande die Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, einer Vorgängerorganisation der Europäischen Union. Dies ist allein schon deshalb faszinierend, da Deutschland und Frankreich ihre Jahrhunderte währende Erbfeindschaft beiseite legten und einen Weg des Miteinanders statt des Gegeneinanders einschlugen.

Seit dem ist viel passiert:

(mehr …)


von: Robert Peters | 29.06.2015

Ruhig Blut Europa!

Ruhig Blut, Europa! © Johannes Jungilligens/fotostock.jusos-mg.de

Die Meldungen überschlagen sich. Kommentatoren überbieten sich mit dramatischen Worten. Griechenland, vielleicht dem ganzen europäischen Gedanken, scheint die Stunde geschlagen zu haben. Wie konnte es dazu kommen? Ist die Lage wirklich so dramatisch? Oder gehen wir einer öffentlichen Hysterie auf den Leim? Ein Erklärungsversuch. (mehr …)


von: Robert Peters | 07.02.2015

Der langsame Abschied von der Troika

Geld regiert die Welt. Syriza regiert Griechenland. © Johannes Jungilligens/fotostock.jusos-mg.de

Der Wahlsieg des Syriza-Bündnisses in Griechenland hat etwas verändert in Europa! Es wird wieder über Alternativen zu dem diskutiert, was eigentlich alternativlos sein sollte. Das allein darf als Erfolg gewertet werden. Ob Berlin es will oder nicht: Die neuentbrannte Diskussion wird nicht einfach abebben. Die Signale der Kommission sind eindeutig: Die Tage der Troika sind gezählt! (mehr …)


von: Johannes Jungilligens | 23.12.2014

Das Juso-Jahr 2014

Das Jahr 2014 neigt sich seinem Ende zu und an jeder Ecke stolpert man über Jahresrückblicke. Auch wir können es natürlich nicht lassen und schauen in an dieser Stelle auf unser Juso-Jahr 2014 zurück: Was haben wir gemacht, was haben wir geschafft, womit haben wir uns beschäftigt? (mehr …)


von: Ronja Schiffer | 01.12.2014

Die böse EU – Das große Monster frisst unser Geld

Die Europäische Union, ein abstraktes Konstrukt in Brüssel, von dem wir nicht viel wissen und bei dem was wir hören auch nicht wissen wollen. Denn sowohl die Medien als auch die Politiker haben mit der Europäischen Union einen Übeltäter für alles gefunden, was national nicht gut läuft. Wir haben zu wenig Geld – die EU als professioneller Geldfresser ist Schuld. Die ganzen Flüchtlinge in alten Schulen – die EU mit ihrer Solidarität ist Schuld. Und überhaupt die ganze Krise – die EU ist Schuld! (mehr …)


zum Seitenanfang
Datenschutz | Impressum | Kontakt

Copyright © 2019 Jusos Mönchengladbach - alle Rechte vorbehalten