von: Jusos Mönchengladbach | 24.08.2019

Eine Stadt wird autofrei

Eine Stadt wird autofrei. © Jusos Mönchengladbach/fotostock.jusos-mg.de

Städte sind für Menschen da. Diese eigentlich unstrittige Aussage verliert beim Blick in viele Stadtzentren oft ihre Selbstverständlichkeit, denn sie scheint nur für autofahrende Menschen zu gelten. Die Aufteilung des verfügbaren innerstädtischen öffentlichen Raumes zwischen Autos auf der einen Seite und anderen Mobilitätsformen und Freiräumen auf der anderen Seite steht in einem krassen Missverhältnis. Es wird wie selbstverständlich angenommen, dass Autos den allergrößten Teil des innerstädtischen Platzes für sich beanspruchen. Diese Aufteilungsstruktur belastet – in Kombination mit rasantem Städtewachstum und Pendler*innen-und Lieferverkehr – die Lebensqualität in Städten enorm.

Die Straßen sind voll, aber der Verkehr nimmt immer weiter zu. Die Innenstädte leiden unter verstopften Straßen und schlechter Luft. Doch in der Stadtplanung hat ein Wandel eingesetzt: Anstatt die Stadt um das Auto herum zu bauen, versuchen immer mehr Städte ihre Innenstädte autofrei zu denken und die Stadt für die Menschen zu planen.

Aber wie wird eine Autostadt zu einer Fahrradstadt?

(mehr …)


von: Johannes Jungilligens | 16.11.2015

Anleitung zum Mutigsein

Nazis stoppen! © Johannes Jungilligens/fotostock.jusos-mg.de

Es gehört zu den traurigen Wahrheiten dieser Zeit, dass wir aktuell und in den nächsten Wochen und Monaten vermehrt mit Übergriffen auf Flüchtlinge und nicht biodeutsch Aussehende zu tun haben werden. Anzeichen dafür gibt es nicht nur durch die steigenden Zahlen der Medienberichte darüber, sondern auch durch Vorfälle in mehreren Bekanntenkreisen. Auch die schrecklichen Anschläge von Paris haben als Ziel, zu einer Verschärfung der Debatte beizutragen. (mehr …)


von: Johannes Jungilligens | 19.01.2015

Semesterticket – Der Kampf der Gerechten

Nächste Haltestelle: Offene Wissenschaft © Johannes Jungilligens/fotostock.jusos-mg.de

Eine Sache müssen wir mal ganz am Anfang feststellen: Als Studierender hat man es ganz schön gut. Nicht im Sinne von „Ich mache nur was ich will“ oder „Ich weiß nicht wohin mit dem Champagner, wenn ich gleichzeitig den Kaviar halten soll“. Eher im Sinne einer Abwesenheit größerer Probleme und existenziell bedrohlichen Herausforderungen. Ja, Klausurphasen sind nicht so richtig geil, ja, die Verschulung der Studiengänge ist nicht der Königsweg und ja, wahrscheinlich hatten die Studierenden damals™ mehr Freiheiten. Trotzdem muss man feststellen: Wer als Studierender über seine Lebensumstände meckert, tut dies möglicherweise berechtigt, doch meist auf einem vergleichsweise hohen Niveau. Und das ist auch gut so – wer würde Studierenden schon Schlechtes gönnen? (mehr …)


von: Robert Peters | 04.11.2014

Entscheidung am Big Horn: Der Kampf der GDL gegen die Solidarität!

Gewerkschaftschef Claus Weselsky bekommt dieser Tage kräftig sein Fett weg. Schiebt da einer einen Egotrip oder werden Gewerkschafter zum Opfer einer arbeitgebergesteuerten Schmutzkampagne? Nichts als Nebelkerzen! Es geht um die Zukunft der Gewerkschaften in Deutschland und um die Rechte von Millionen Beschäftigten! (mehr …)


von: Johannes Jungilligens | 26.03.2014

Lucky Streik

Ich sitze fest. Komme nicht weiter – keine Straßenbahn, kein Bus in Sicht. Taxi? Zu teuer, ich bin Student! Eigenes Auto? Zu teuer, ich bin Student! Neben mir steht eine Frau, am Handy verzweifeln den morgigen Tag umorganisierend: Die KiTa ihres Kindes hat geschlossen.

Es wird gestreikt. Und ja: Es trifft (wie immer) die Falschen. Azubis und Studenten, die auf den ÖPNV angewiesen sind. Junge Familien, die auf die KiTa angewiesen sind. Menschen, die auf die kommunalen Ämter angewiesen sind. Aber ich finde es trotzdem gut, dass gestreikt wird. Trotz aller Unannehmlichkeiten, obwohl es mich nervt, nicht vom Fleck zu kommen und obwohl viele Menschen in NRW heute und morgen darunter leiden. Denn der Fakt, dass dieser Streik so nervt, zeigt, wie wichtig die Menschen sind, die dieser Tage ihre Arbeit niederlegen.  (mehr …)


zum Seitenanfang
Datenschutz | Impressum | Kontakt

Copyright © 2019 Jusos Mönchengladbach - alle Rechte vorbehalten